Ultraschall Katzenschreck Ultraschall Katzenschreck Geräte mit Bewegungsmelder stellen eine sehr einfache und flexible Möglichkeit dar, Katzen von verschiedenen Stellen zu vertreiben. Je nach Ausführung können sie ohne Stromanschluss mit Batterien und selbst unter freiem Himmel betrieben werden, was den Einsatz auch an abgelegeneren Stellen im Garten ermöglicht. Einige Modelle sind sogar solarbetrieben und laden den integrierten Akku per Sonnenlicht.

Das Funktionsprinzip der verschiedenen Ultraschall Geräte ist dagegen gleich: Ein sogenannter „PIR“ (passive infrared) Bewegungsmelder reagiert auf Bewegungen von Lebewesen vor dem Gerät und schaltet den Lautsprecher an, der einen hochfrequenten Ultraschall-Ton abgibt. Für die meisten Menschen sind diese Ultraschall-Töne nicht hörbar, doch Katzen und andere Tiere empfinden sie als sehr unangenehm und gehen ihnen schnell aus dem Weg.

Junge Menschen hören hochfrequente Töne übrigens besser als ältere Menschen, daher kann es eventuell sein, dass diese den eingeschalteten Ultraschall Katzenschreck wahrnehmen können. Manche der Geräte haben einen Regler, mit dem die Frequenz der Töne verändert werden und auf die speziellen Hörfähigkeiten verschiedener Tiere eingestellt werden kann. Laut den Angaben der Hersteller können die Ultraschall Katzenschreck Geräte dann auch für Mäuse, Marder, Kaninchen, Füchse und Hunde verwendet werden.

Um die Katzen zusätzlich zum Ultraschallton auch noch durch einen optischen Reiz zu erschrecken, haben manche Geräte noch ein eingebautes Blitzlicht, dass bei Aktivierung durch den Bewegungsmelder hell aufleuchtet und blinkt.

Ultraschall Katzenschreck Geräte im Vergleich

Tiervertreiber mit Blitzlicht Dieser „Tiervertreiber mit Blitzlicht“ von Conrad für 49,95 Euro kann mit vier separaten Batterien (Mono D) oder dem mitgelieferten 9V Netzteil betrieben werden. Der Bewegungsmelder reagiert auf Bewegungen in bis zu 8 Meter Entfernung und hat einen Erfassungswinkel von 90°, sodass der Wirkungsbereich ca. 40 m² beträgt.

Die Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten sind vielfältig, denn nicht nur die Ultraschall Frequenz des Lautsprechers ist manuell einstellbar (16 bis 27 kHz) sondern auch der Stroboskop-Blitz kann nach Wunsch zu- oder abgeschaltet werden.

Dank der vielen Einstellungsmöglichkeiten und des großen Lieferumfangs ist der Tiervertreiber mit Blitzlicht unserer Meinung nach die beste Wahl im Sortiment von Conrad!

Solar Ultraschall KatzenschreckTrotz Solarzelle ist dieser Solar Ultraschall Katzenschreck für 39,95 Euro ganze zehn Euro günstiger als der „große“ batteriebetriebene Tiervertreiber. Der Wirkungsbereich ist mit 30 m² allerdings auch kleiner und der Lautsprecher sendet nur Ultraschalltöne in der Frequenz 23 kHz.

Ein weiterer Nachteil ist, dass kein Netzteil mitgeliefert wird, sondern nur ein LiFePo Akku (3,2 V, 500 mAh), der allerdings positiverweise bei Bedarf ausgetauscht werden kann. Wenn man kein zusätzliches Netzteil oder einen Ersatzakku kauft, ist man also auf ausreichende Sonneneinstrahlung angewiesen.

Am wichtigsten ist jedoch der Nutzen des Geräts und da kann der Solar Ultraschall Katzenschrecks wohl leider auch nicht überzeugen, denn laut den Kundenbewertungen ist die Abschreckungswirkung weder bei Katzen noch bei Hunden zufriedenstellend.

Katzenschreck zur WandmontageEbenfalls 39,95 Euro kostet dieser Ultraschall Hunde- und Katzenschreck von Conrad, der per separater 9 V Block-Batterie betrieben wird. Diese muss separat gekauft werden und ein Netzteil wird leider auch nicht mitgeliefert.

Das Fehlen eines Blitzlichts zusätzlich zum Ultraschall Lautsprecher erschwert trotz einer kleinen Kontrolleuchte die Überprüfung, ob das Gerät funktioniert und durch den Bewegungsmelder aktiviert wurde oder die Batterie leer ist. Bei häufiger Auslösung kann das laut Bewertungen von Kunden schon nach 14 Tagen der Fall sein.

Insgesamt überwiegen bei dem Ultraschall Hunde- und Katzenschreck daher die Nachteile und es ist von diesem vergleichsweise teuren Gerät eher abzuraten!

Hunde- und KatzenschreckDer günstigste Katzenschreck bei Conrad kostet 29,95 Euro und wird ebenfalls mit Batterien betrieben. Bei Bedarf kann allerdings noch ein passendes Netzteil dazu bestellt werden, da es einen entsprechenden Anschluss gibt.

Ein Blitzlicht ist auch bei diesem Modell nicht integriert, aber es hat einen relativ großen Wirkungsbereich von ca. 70 m² dank horizontal 110° und vertikal 60 ° Erfassungswinkel des Bewegungsmelders.

Der Ultraschallton ertönt in Frequenz 18 bis 24 kHz und mit bis zu 87 dBA Lautstärke. Bei häufigem Einsatz ist eher zu einem größeren Gerät zu raten, das gleich mit Netzteil geliefert wird, da für den Batteriebetrieb ganze 6 AA Mignon-Batterien benötigt werden, die bei regelmäßiger Auslösung des Bewegungsmelders schnell aufgebraucht sind.

Welcher Ultraschall Katzenschreck ist am besten?

Liest man die Bewertungen und Erfahrungsberichte zu den einzelnen Geräten, ergibt sich ein sehr unterschiedliches und fast zweigeteiltes Bild: Während die einen problemlos Erfolge erzielen und die unerwünschten Katzen verscheuchen konnten, stellen die anderen überhaupt keine oder nur eine sehr begrenzte Wirkung fest.

Dies erklärt sich teilweise dadurch, dass Tiere – genau wie Menschen – individuell unterschiedlich sind und auch unterschiedlich auf Sinnesreize wie Töne reagieren. Die besseren Geräte haben daher wechselnde Tonfrequenzen und Tonsignale, damit kein Gewöhnungseffekt eintritt. Zusammenfassend kann man auch sagen, dass man besser einen leistungsfähigen Ultraschall Katzenschreck mit Netzteil kaufen sollte, da Bewegungsmelder und Lautsprecher im Batteriebetrieb viel Strom verbrauchen und es sein kann, dass man bereits nach wenigen Wochen die Batterien wechseln muss, was auf Dauer natürlich teuer wird.

Hat man einen großen Garten, kann es erforderlich sein zwei oder mehr Ultraschallgeräte aufzustellen, doch man sollte man vorher erst Mal mit einem Gerät die Wirkung testen. Da die meisten Onlineshops ab 20 Euro versandkostenfrei liefern, sind zwei Einzelbestellungen meist genauso günstig wie eine Sammelbestellung.

Selbst wenn man nur ein Gerät hat, hilft ein regelmäßiger Wechsel des Aufstellungsortes ebenfalls dabei eine Gewöhnung zu vermeiden und die Wirkung aufrecht zu erhalten.